Wirtschaftsgymnasium, Sanierung und Umbau

Fassade des Wirtschaftsgymnasiums

Aufgabenstellung

In den Jahren 1939 bis 1941 wurde der Neubau der damaligen Kantonalen Handelsschule auf dem Gelände Luftmatt erbaut. Der Gebäudekomplex, der sich heute im Inventar der kantonalen Denkmalpflege befindet, umfasst den Haupttrakt mit Aula- und Süddtrakt, sowie die angrenzende Doppelturnhalle mit Hauswartswohnung. Das Gebäude präsentiert sich optisch in einem sehr guten Zustand, allerdings sind die haustechnischen Anlagen in die Jahre gekommen und machen eine Gesamtsanierung notwendig. In dem Zuge werden auch räumliche und technische Anpassungen stattfinden, um einen zeitgemässen Schulunterricht zu gewährleisten. Während dieser Zeit zieht das Wirtschaftsgymnasium in die temporären Schulbauten an der Luftmatt.

Termin Beschrieb
Juli 2018 Planerwahl
August 2018 - September 2019 Projektierung
September 2019 - Juni 2021 Realisierung
Juli 2021 Bezug

Mehr zum Thema