Spalenvorstadt 14, Sanierung Dach und Fassade

Strassenfassade mit Baugerüst

Aufgabenstellung

Das im Denkmalverzeichnis eingetragene Gebäude „Spalenvorstadt 14, Basel“ befindet sich im Eigentum der Einwohnergemeinde der Stadt Basel (Verwaltungsvermögen). Als sogenanntes „Mueshaus“ wurde es 1652 durch den damaligen Bürgermeister Wettstein als Lagergebäude für Getreide und Hülsenfrüchte errichtet. Es gilt als eines „der ganz wenigen ausgesprochenen Basler Barockbauten des 17. Jahrhunderts…“ (aus: „Basel einst und jetzt“, Meier, Eugen A., 1995).

Dach, Fenster und Fassade des Hauses sind sanierungsbedürftig und werden in enger Abstimmung mit der Kantonalen Denkmalpflege nachhaltig erneuert. Dach und Fenster werden unter Beibehaltung der historischen Proportionen energetisch ertüchtigt, die Fassade gereinigt, risssaniert und mit einem neuen Anstrich versehen.

Termin Beschrieb
Januar 2021 Planerwahl
Februar bis Juni 2021 Projektierung
Juli bis Dezember 2021 Realisierung

Mehr zum Thema