Robi Bachgraben, Ersatzneubau

Visualisierung

Aufgabenstellung

Das Gebäude der Robi-Spiel-Aktion Bachgraben wurde 1962 als ehemalige Wohnbaracke von der Schorenmatte an den heutigen Standort verlegt und 1967 erweitert. Die Ausstattung des Gebäudes beschränkt sich auf das Notwendigste, sein Ausbaustandard entspricht den heutigen Anforderungen nicht. Aktuelle Normen, beispielsweise zu Rollstuhlgängigkeit, Dämmwerten und Raumhöhen, werden nicht eingehalten. Im Herbst 2017 zerstörte ein Brand die Hälfte des Gebäudes. Der nach dem Brand erhaltene Gebäudeteil ist bis heute provisorisch mit einer Plane abgedeckt. Der aktuelle Raumbedarf der Robi Spielaktionen Bachgraben kann mit den vorhandenen Räumlichkeiten nicht gedeckt werden.

Der Bauperimeter Ersatzneubau Robi Bachgraben befindet sich im Nord-Westen der Stadt Basel. Der Robi Bachgraben nimmt eine besondere Position in der Stadt ein, da er als solcher nahezu alleine im westlichen Teil des Kantons Basel-Stadt steht. Mit der Entwicklung des in der Nähe liegenden Westfeldes (ehemals Felix Platter-Areal), der Überbauung an der Belforterstrasse (siehe dazu auch Ratschlag Neubau Wohnheim Belforterstrasse), sowie der im Bau befindlichen 125 Genossenschaftswohnungen an der Burgfelderstrasse ist nicht nur mit einer Attraktivitätssteigerung des Quartiers, sondern auch mit viel mehr Kindern zu rechnen. Mit diesen Entwicklungen wird die Bedeutung des Robi Bachgraben für das Quartier weiter zunehmen.

Termin Beschrieb
2020 Planerwahl
2021 Projektierung
2021/2022 Realisierung
2022 Bezug

Mehr zum Thema