Arealentwicklung Lysbüchel

Aufgabenstellung

Auf der 34‘300 m2 grossen Parzelle 1-2756 des ehemaligen Coop Verteilerzentrums befinden sich 7 Bestandsgebäude mit 88‘000m2 Geschossfläche und 400‘000 m3 Gebäudevolumen.

Nach der Arealübernahme Mitte 2017 soll die Parzelle teils umgenutzt und teils im Rahmen des in Entstehung begriffenen Bebauungsplanes Volta Nord neu bebaut werden.

Es sind folgende Teilprojekte in Planung und Realisierung:

  • Infrastruktur: neue Erschliessungsleitungen
  • Gebäude 209 (Seite Lysbüchelstrasse): Umbau zu einer Primarschule für 12 Klassen mit Doppelkindergarten und Tagesstruktur
  • Gebäude 209 (Seite Elsässerstrasse): Umbau zu einem Bürogebäude
  • Gebäude 215 (ehemaliges Coop Verteilzentrum): Umbau zu einem Gewerbe- und Kulturhaus
  • Gebäude 207: Rückbau für mögliche Neubauten
  • Gebäude 170, 211 und 213 sind vorerst in Zwischennutzungen überführt
Termin Beschrieb
2016 Planerwahl
2017-2018 Projektierung
Ab 10/2018 Realisierung
Ab Mitte 2020 Bezug

Baustellenfotos Lysbüchelareal

Baustellenfoto Lysbüchelareal Rückbau Zoom

Rückbau Schneise © Martin Zeller

Baustellenfoto Rückbau Schneise Zoom

Rückbau Schneise © Martin Zeller

Baustellenfoto Rückbau Schneise Zoom

Rückbau Schneise © Martin Zeller

Baustellenfoto Rückbau Schneise Zoom

Rückbau Schneise © Martin Zeller

Baustellenfoto Rückbau Schneise Zoom

Rückbau Schneise © Martin Zeller

Baustellenfoto Rückbau Zoom

Rückbau Schneise © Martin Zeller

Baustellenfoto Rückbau Zoom

Rückbau Schneise © Martin Zeller

Baustellenfoto Rückbau Zoom

Rückbau Schneise © Martin Zeller