Seminar für Medienwissenschaft, Sanierung

Sanierter Empfangs- und Aufenthaltsraum des Seminar für Medienwissenschaften der Universität Basel (Copyright Tom Kawara)

Aufgabenstellung

Durch die bevorstehende Neubelegung der Liegenschaft Holbeinstrasse 12 mit dem Seminar für Medienwissenschaft der Universität Basel waren verschiedene Instandsetzungsmassnahmen nötig, um den behördlichen Auflagen gerecht zu werden und die Räume für die neue Nutzung anzupassen. Da der ursprüngliche Bau (Vorderhaus und Hinterhaus) aus dem Jahre 1914 stammt, wurden auch Massnahmen zur Erdbebenertüchtigung notwendig.

Die Grundleitungen sind saniert worden und Teile der Gebäudehülle konnten energetisch verbessert werden. Sanitärinstallation, Elektro- und Heizungsinstallationen bedurften einer teilweisen Erneuerung. Das komplette Gebäude ist nun behindertengerecht umgebaut und der bauliche Brandschutz ist sichergestellt. Das Raumprogramm beinhaltet einzelne Professorenbüros, Grossraumbüros, einen grosszügigen Empfangsbereich für Studenten, Besprechungsräume, Archivräume, eine Bibliothek, Studentenarbeitsplätze sowie einen voll ausgestatteten Seminarraum mit neuster AV-Technologie, welcher von der ganzen Universität genutzt werden kann. Seit Herbst 2012 erstrahlt die Liegenschaft im neuem Glanz und erfreut sich grosser Beliebtheit bei den Nutzenden.

Termin Beschrieb
2010-2011 Projektierung
2012 Realisierung
2012 Bezug

Auftraggeber

Universität Basel, vertreten durch das Hochbauamt Basel-Stadt

Bildergalerie Seminar für Medienwissenschaft, Sanierung

Seminarraum mit Bestuhlung und Dozentenpult (Copyright Tom Kawara) Zoom

Seminarraum

Projetraum mit Bestuhlung, Tafel und Bildschirm (Copyright Tom Kawara) Zoom

Projekt- und Gruppenraum

Fassadenansicht der Holbeinstrasse 12 (Copyright Tom Kawara) Zoom

Aussenansicht